• So. Jun 16th, 2024

Freiwillige Feuerwehr Döppling

Freiwillig doch professionell!

30.03.19: 1) Katastropheneinsatzübung Kommandozug 0/15 und 2) Brandeinsatzübung mehrer Ternitzer Feuerwehren

Vonffdoe122

Mrz 30, 2019
KHd 30 03 01

1. Zugsübung Kommandozug 0/15 des Katastrophenhilfsdienstes Bezirk Neunkirchen:

KHd 30 03 01

KHd 30 03 02

Von 07:00 Uhr bis 14: Uhr nahm unsere Feuerwehr mit 2 Fahrzeugen an der Zugsübung des Kommandozuges des Bezirkes Neunkirchen im Raum  Edlitz teil. Diesmal nicht nur mit unserem Kommandofahrzeug sondern auch erstmals mit unserem Versorgungsfahrzeug Allrad, welches zukünftig diesen Einsatzzug verstärken wird. 4 Feuerwehrmitglieder stellten sich der Herausforderung an diesem Tag. Danach erfolgte ein Wechsel der Döpplinger Einsatzmannschaft für diesen übungsreichen Tag.

KHd 30 03 03

 

KHd 30 03 04

Eingesetzt: KDOF-A, VF-A – 4 für diese Arbeiten abzustellende Döpplinger FF Mitglieder

Weitere Fotos der KHD Übung: Quelle BFKDO Neunkirchen: https://www.bfkdo-neunkirchen.at/2019/04/khd-kommandozug-in-edlitz-im-uebungseinsatz/

2. Brandeinsatzübung ehemaliges Kinderheim Ternitz:

16:00 Uhr: Für die FF Ternitz-St.Johann und die FF Ternitz-Pottschach stand grundsätzlich eine Kooperationsübung in St,Johann auf dem Programm. Nachdem der Übungsausarbeiter jedoch erfuhr, dass das ehemalige Kinderheim am Kindlwald abgerissen wird, disponierte er kurzerhand um und lud auch unsere FF Ternitz-Döppling zu einer heissen Kooperationsübung, da sich das Übungsobjekt ja in unserem Einsatzgebiet befindet. Wir nutzen trotz der vormittaglichen Katastrophenübung die Gelegenheit um zielgerecht gemeinschaftlich mit den beiden Feuerwehren zu üben.

Kindl 30 03 03 Kindl 30 03 04

Kindl 30 03 02

Im stark verrauchten Objekt musste/konnte unser Atemschutztrupp mehrere Türöffnungen durchführen und mehrere Personen suchen. Zwei Innenangriffe wurden unter extremer Belastung durchgeführt. Zeitgleich legte das Team unseres Versorgungsfahrzeuges eine Zubringleitung, welche durch den Höhenunterschied und die Länge dieser durch die Tragkraftspritze unseres KLFA-W verstärkt wurde zu Tank St.Johann und versorgte diesen mit Löschwasser für den Innenangriff. Danach führte die Mannschaft einen zusätzlichen Löschangriff durch. In weiterer Folge holte man mittels Schiebeleiter einen Atemschutztrupp aus dem ersten Stock des Übungsobjektes.

Kindl 30 03 05

Von unsrer Seite eingesetzt: KLF-A-W, VF-A, KDOF-A, Atemschutzgeräte 300 bar, Wärmebildkamera, TS, Schiebeleiter 8m und 10 FF Mitglieder

Weitere FF Ternitz-St.Johann (ÜL), FF Ternitz-Pottschach

Das Kommando der FF Ternitz Döppling bedankt sich bei allen eingesetzten Döpplinger FF Mitgliedern für ihre Übungsbereitschaft an diesem Tag, bei der FF Ternitz-St.Johann für die Übungseinladung

Weitere Übungsfotos:

Kindl 30 03 06

Kindl 30 03 07 Kindl 30 03 08

Kindl 30 03 09 Kindl 30 03 10

 

Von ffdoe122