• So. Jun 16th, 2024

Freiwillige Feuerwehr Döppling

Freiwillig doch professionell!

08.01.18: Statistische Eckdaten – Das war das Jahr 2017

Vonffdoe122

Jan 8, 2018
statistik_350

statistik 350

Alarmierungen und Einsätze: Ein „einsatzreiches Jahr“ 2017:

2017 stand ganz im Zeichen der zahlreichen Waldbrände (vom März bis Mai 2017) in unserem Einsatzgebiet. Immer wieder mussten zahlreiche Wald-, Flur- und Wiesenbrände ausgeforscht du gelöscht werden. Brandstiftung! Ein 100%iges Ja! Es brannte nicht immer nur an einer Stelle. Ein Brandring mit kleinen und mittleren Brandstellen forderte immer wieder unsere Einsatzmannschaft. Der engste Kreis des Kommandos arbeitete mit der Exekutive und natürlich unseren Nachbarfeuerwehren zusammen. Durch das rasche Eingreifen unserer Einsatzkräfte konnte immer wieder schlimmstes verhindert werden (Bilder und Berichte siehe Bereich Einsätze).

Auch weitere zahlreiche Brandeinsätze (nächtlicher Waldhüttenbrand am Gösing, Großbrand Areal Schoeller-Bleckmann,  K&K Gaststätte Ternitz, Mähdrescherbrand, ….) standen 2017 an der Tagesordnung und wurden abgearbeitet.

Zahlreiche Technische Einsätze und Hilfeleistungen (Menschrenrettung Mautweg, zahlreiche Auspump- und Kanalreinigungsarbeitenarbeiten, Sturmschäden, KFZ-Unfälle, Entfernung Wespennester…) wurden 2017 abgearbeitet.

Auch überörtlich wurde unser Team mit dem im Kommandofahrzeug installierten Mehrgasmessgerät angefordert und zu Messarbeiten herangezogen.

Mehrere Schadstoffeinsätze (Vor allem Bindung von Öl und ausgelaufenen Treibstoffen) wurden 2017 durch die alarmierte Döpplinger Einsatzmannschaft durchgeführt.

Im Jahr 2017 wurden insgesamt 45 Einsätze abgearbeitet. Davon 10 Brandeinsätze (Waldbrände Bereich Döppling/Kindlwald/Stadtfriedhof, Bürogebäude Schoeller-Bleckmann, Mähdrescherbrand, K&K Gaststätte, ….)  25 Technische Einsätze ( z.B. Menschrenrettung, Sturmeinsätze, KFZ Bergungen, Beseitigung Ölaustritt, Kanalgebrechen…) und 10 Brandsicherheitswachen (Bereich Kindlwald, Veranstaltungen …). 

Insgesamt waren 240 Döpplinger Feuerwehrmitglieder mit einer Gesamteinsatzstundenanzahl von 780 Einsatzstunden UNENTGELTLICH  und freiwillig eingesetzt.

Ausbildungen 2017:

Im Jahr 2017 wurden diverse Ausbildungsmodule der Landesfeuerwehrschule NÖ in Tulln bzw. Bezirk Neunkirchen absolviert und besucht. Besonders ist hier unser Feuerwehrmitglied Ranner Matthias hervorzuheben, der alle Ausbildungsmodule bis zum Feuerwehrkommandanten absolviert hat.

Weiters wurden noch interne Schulungen (z.B. Arbeit in der Einsatzleitung / Digitalfunk, Handhabung Atemschutzausrüstung) und interne Einsatzübungen und Kooperationsübungen mit Nachbarfeuerwehren abgehalten.

211 Feuerwehrmitglieder investierten 642 Übungsstunden zum Wohle und zur Sicherheit unserer Bevölkerung! 

Die Bewerbsgruppe übte auch 2017 wieder und es konnten schlussendlich 2 Döpplinger Feuerwehrmitglieder das FLA in Bronze neu erreichen. Weiters nahm man am Kuppelcup der Nachbarfeuerwehr teil.2017 war das Jahr der Verletzungen und beruflichen Ausfälle in der Bewerbsgruppe. Schlussendlich war man aber stolz und froh, dass das traditionelle Döpplinger Bewerbswesen weiter aufrecht erhalten werden konnte. 2018 kann es nur bergauf gehen!

Feuerwehrjugendgruppe der FF Döppling – Viele Ausbildungsstunden 2017 aufgewendet

Viele Ausbildungsstunden wurden 2017 in die Feuerwehrjugendarbeit investiert. Neben den zahlreichen Einsatz- und Übungsstunden keine Selbstverständlichkeit in der heutigen schnellebigen Zeit. Am Wissenstest des Bezirkes Neunkirchen wurde nach Jahren wieder teilgenommen, ein 24 Stunden Action-Tag wurde abgehalten, mit der Ersten-Hilfe-Ausbildung begonnen. Die Fahrzeuge und Gerätschaften wurden 2017 ordentlichst beübt. Neben der fuerwehrfachlichen Ausbildung stand natürlich auch viel Spiel und Spaß im Vordergrund. Ein DANKE an das Betreuerteam OBI Christian Fuchs und LM Thomas probst.

Insgesamt wurden 2017 schlussendlich 22 Feuerwehrjugendaktivitäten mit 214 Gesamtmitgliedern und 777 Feuerwehrjugendstunden abgehalten.

Bau Versorgungsfahrzeug VF-A, Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, Tätigkeiten, Sitzungen, Veranstaltungen 2017:

Der Bau des neuen Versorgungsfahrzeug Allrad forderte die Mannschaft und das Kommando der FF Döppling 2017. Von Überstellungsfahrten zu Fachfirmen, vielen Eigenleistungsarbeiten (komplette Fahrzeugelektrik, Signal- und Funkanlage, Aufbau Sonnenschild, Reinigungs- und Zusammenbauarbeiten, uvm …) – alles stand am Tagesprogramm und wurde zielgerichtet abgearbeitet. 56 Feuerwehrmitglieder waren über 300 Stunden mit dem Bau dieses Fahrzeuges zusätzlich belastet und 2017 gefordert.

Und auf die notwendigen Sitzungen und Dienstbesprechungen wurde natürlich 2017 auch nicht vergessen! Für die Administration wurden noch viele Stunden unentgeltlich aufgewendet!

Um die finanziellen Mittel aufzubringen wurden 2017 neben der bereits aufgelisteten Tätigkeiten wieder der traditionelle Feuerwehrball, Die Blaulichtparty und der Herbstfrühschoppen mit Dorffest sowie ein Konzert mit den legendären Stehaufmandeln organisiert und abgehalten.

GESAMTSTATISTIK lt. Eintrag FDISK Informationssystem:

158 dokumentierte Ereignisse – 1053 Döpplinger Feuerwehrmitglieder waren 4565 Stunden mit dem Feuerwehrwesen beschäftigt und verbunden! *)

*) …dazu muss aber noch angemerkt werden, dass viele, viele Stunden der Feuerwehrarbeit (Dokumentation, Dienstfahrten, kleine Reinigungsarbeiten, ….) absolut nicht berücksichtigt wurden und die Statistik daher eine viel höhere Mannschafts- und Stundenanzahl aufweisen würde!

„Unsere Freizeit für IHRE Sicherheit“ – „Freiwillig aber hoch-professionell – Ihre FF Döppling“

Von ffdoe122