• Do. Jun 20th, 2024

Freiwillige Feuerwehr Döppling

Freiwillig doch professionell!

04.07.15: Toller Erfolg der Wettkampfgruppe: 1. Platz Landesfeuerwehrleistungsbewerb Burgenland und weitere tolle Platzierungen

Vonffdoe122

Jul 5, 2015

Bgld 01

Im Bild: Die siegreiche Wettkampgruppe FF Ternitz-Döppling – 1. Platz Silber LFLB Burgenland (Gästewertung) – mit Landeshauptmann Hans Niessl

Am Samstag reiste die Wettkampfgruppe der FF Ternitz-Döppling als offizielle Gästegruppe zum Jubiläumslandesleistungsbewerb Burgenland. Voll motiviert trat man um 8 Uhr bereits das erste mal an diesem heissen Sommertag an. Leider musste nachgekuppelt werden, trotzdem ein fehlerfreier Lauf. Trotz allem noch ein guter Lauf und 413,87 Punkte standen in der Wertung. Dies war schlussendlich der 4. Platz in der starken Gästewertung 2015 hinter dem internationalen Teilnehmer FF Puch aus Kärnten, FF Reichenfels-St.Peter (Ktn), FF Johannesberg aus NÖ.

Gegen 17:30 stand der Silberlauf auf dem Programm. Eine mässige Auslosung der Positionen ließ nichts besonderes erwarten. Aber manchmal kommt es anders als man denkt. Alle Teammitglieder wuchsen gewaltig über sich hinaus. Wieder ein fehlerfreier Lauf und eine sehr gute Staffelleistung. Nun begann das Rechnen. Johannesberg aus NÖ, eine der besten Gruppen dieses Bundeslandes, stand bis vor unserem Lauf an erster Position. Schlussendlich die Nachricht. FF Ternitz-Döppling NÖ – 1. Platz in Silber mit 400,83 Punkten.

Bei der Siegerehrung musste die gesamte Bewerbsgruppe vortreten und erhielt einen Landespreis von Landeshauptmann Hans Niessl, dem Landesfeuerwehrkommandanten aus dem Burgenland sowie dem Präsidenten des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes Albin Kern überreicht.

Überglücklich und durch die hohen Temperaturen fix und fertig schloss man den super Bewerbstag noch feiernd im Burgenland ab.

Bewerbsimpressionen: Wettkampfgruppe der FF Ternitz-Döppling in Bronze Burgenland/NÖ sowie Bewerbssplitter:

Mank 10 Mank 11

 

Mank 01 Mank 12

Zum Landesfeuerwehrleistungsbewerb NÖ: Auch an diesem Tag fuhr man nach dem Bronzelauf im Burgenland nach Mank. Top-motiviert wollte man an die letzten Trainingsleistungen anschliessen. Mit 37,06 Sekunden ein passabler Bronzelauf, jedoch der Hauptbewerter demütigte an diesem Tag unsere doch schon sehr rutinierten Wettkämpfer. In der Tageshitze von 38 grad ließ er zwei mal unsere Gruppe den Start abbrechen. So etwas haben wir noch nie erlebt. Der Start wurde zwei mal und das relativ spät abgebrochen. Die Konzentration unterbrochen, wieder neu motivieren – eine Katastrophe wie sich jeder vorstellen kann. Trotz allem ein Lehrvideo auf unserer Videokamera. Da war viel mehr drinnen so die Wettkämpfer aus Döppling unisono, trotz 37,06 Sekunden. ….leider mit Fehlern. Ein Gespräch mit Landesbewerbsleiter Weiss wurde daraufhin ruhig und sachlich geführt (wegen dieser unnötigen „Startunterbrechungen“). Fehler gehören ordentlichst und fair bewertet aber bitte keine unnötigen Demotivationen – dafür steht die Wettkampfgruppe der FF Ternitz-Döppling.

Mank 02

Solche Aktionen kann eine Bewerbsgruppe zerstören, und dies ist nicht der Sinn der Leistungsbewerbe. …. und nun eine interne Schlussbemerkung am Rande: Wir lassen uns nicht unterkriegen, man hat uns nur weiter motiviert.

Mank 03 Mank 13

Von ffdoe122