• Do. Jun 20th, 2024

Freiwillige Feuerwehr Döppling

Freiwillig doch professionell!

01./02.08.13: Großflächiger Waldbrand (3 ha) im Föhrenwald Gde St. Egyden am Steinfeld (B4)

Vonffdoe122

Aug 2, 2013
Lösch 01

Lösch 01

Gegen 15:00 Uhr wurde ide FF Ternitz-Döppling zu einem großflächigen Waldbrand in die Gemeinde St. Egyden am Steinfelde alarmiert.

Unsere Aufgaben bestanden darin mit dem Kommandofahrzeug (KDOFA) die Einsatzleitung und den alarmierten unterstützenden Bezirksführungsstab BFKDO Neunkirchen mit all seiner Infrastruktur zu unterstützen. Diese Einsatzstruktur bleibt bis zum Ende des Einsatzes aufrecht und wird innerhalb unserer Feuerwehr in einem eingeteilten Dienstrad personell abgewechselt.

Das Kleinlöschfahrzeug-Wasser(KLF-A-W) führte zugeteilte Löscharbeiten durch. Mittels Zubringleitung wurde das Fahrzeug andauernd mit Wasser versorgt. Unser kleines, wendiges Einsatzfahrzeug hatte den Vorteil auch in den engen Waldwegen ohne große Probleme voranzukommen. Einmal musste ein kleiner Baum aus dem Weg geschnitten werden. Weiters wurden unsere Waldlöschrucksäcke eingesetzt. Mit diesen wurden geortete Glutnester mit Wasser zusätzlich abgelöscht und beseitigt.

lösch-02

Gegen 16 Uhr wurde auch LAST Döppling nachalarmiert. Die Mannschaft von LAST Döppling organisierte im Auftrag der Gde St. Egyden Trinkwasser für die Einsatzmannschaft, transportierte 500 Flaschen Mineral zum Einsatzort und unterstützte einen profisorisch eingerichteten zentralen Versorgungsplatz, den unsere Einsatzcrew unter HVM Christian Fuchs kurz fristig leitete. Auf Grund der hohen Temperaturen war dies für die eingesetzte Mannshaft dringenst notwendig, standen doch insgesamt bis zur Ablöse in den Abendstunden rund 400 Feuerwehrmitglieder unter schwierigsten Bedingungen im Einsatz. Mit örtlich ortskundigen Feuerwehrmitgliedern wurde auch versucht mittels LAST Döppling das Trinkwasser auch direkt an die Einsatzmannschaft zu transportieren. Auch rund 600 Stk. Wurstsemmeln wurden während der Einsatztätigkeit an die Mannschaften verteilt (so gut es im dicht verzweigten Waldwegenetz des Föhrenwaldes ging).

Versorgung

 Gegen 23:00 Uhr rückte die FF Ternitz-Döppling mit LAST und Kleinlöschfahrzeug ins Feuerwehrhaus wieder ein. Rund eine Stunde dauerte dann noch die Reinigungsarbeiten von Schlauchmaterial, eingesetzten Geräten und den Einsatzfahrzeugen. Einsatzende für das Team der FF Ternitz-Döppling war Mitternacht

Eingesetzt am DO 01.08.2013: KLF-A-W, KDOF-A, LAST und 15 Feuerwehrmitglieder

Das Kommandofahrzeug (KDOF-A) befand sich bis zum Einsatzende am Freitag 02.08.2013 – 16:00 Uhr im Einsatz.

Weitere Bilder und Infos unter www.einsatzdoku.at bzw. unter www.bfkdo-neunkirchen!

 

Von ffdoe122